Albrecht Daniel Thaer

Leben und Wirken

Albrecht Daniel Thaervergrößern
Preis:
€ 5,00
inkl. 7 % (D) MwSt.
zzgl.

Albrecht-Daniel Thaer war ein Mediziner der sich ganz der Landwirtschaft widmete. Dieses Buch schildert seinen Lebensweg und was er leistete.

Abrecht Daniel Thaer kam 1752 als Sohn eines Arztes in Celle zur Welt. Zunächst arbeitete er hauptamtlich als Mediziner, beschäftigte sich aber zunehmend mit landwirtschaftlichen Fragestellungen. 1804 gab er seinen Beruf als Königlich-Kurfürstlicher Leibarzt in Celle auf, trat in Preußische Dienste und kaufte das Rittergut Möglin auf der Barnimer Höhe am Rande des Oderbruchs. Er bewirtschaftete das Gut erfolgreich nach progressiven Gesichtspunkten und eröffnete in Möglin 1806 die erste akademische Lehranstalt für Landwirtschaft im deutschen Sprachraum, die spätere Königliche Preußische Akademie des Landbaues. Thaer gilt als Begründer der Lehre vom Landbau. An den Agrarreformen Preußens wirkte er als Staatsrat mit. Neben seiner Lehrtätigkeit an der gerade gegründeten Berliner Universität verfasste er eine Vielzahl von Publikationen. Thaer starb 1828. Er wurde in der Folgezeit bis heute druch Denkmale, Banknoten und Briefmarken geehrt. In Möglin erinnern zwei Ausstellungen an sein Leben und Wirken. Die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft würdigte ihn durch eine Vortragsveranstaltung im Rahmen ihrer Wintertagung 2006. Anlass war die 200. Wiederkehr des Kaufes von Möglin und der Gründung der Lehranstalt durch Thaer.

 

 

Durchsuchen Sie den
gesamten Text dieses Titels,
oder lesen Sie ein paar Seite
zur Probe! [ mehr... ]

Produktdetails
Autor/en:
Prof. Martin Frielinghaus und Claus Dalchow
ISBN-Nr.:
978-3-7690-0671-1
Umfang:
168 S.
Auflage:
1/2006
Typ:
kartoniert
Verlag:
DLG-Verlag
Lieferzeit:
Sofort verfügbar

Käufer dieses Artikels kauften auch
Raps

Raps

Preis: € 19,80