Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Allgemeines

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der DLG-Verlag GmbH (im Folgenden: Verkäufer) und dem Besteller gelten ausschließlich folgenden Vertragsbedingungen. Davon abweichende Vereinbarungen müssen schriftlich bestätigt werden.
  2. Als Verkäufer tritt mit allen Rechten und Pflichten die DLG-Verlag GmbH, Eschborner Landstr. 122, 60489 Frankfurt auf.

§ 2 Bestellung

Sie haben die Möglichkeit, unser Angebot in aller Ruhe zu durchstöbern. Wenn Sie etwas Interessantes entdeckt haben, legen Sie das Produkt in Ihren virtuellen Warenkorb. Dazu klicken Sie auf den Button mit dem Warenkorbsymbol “Artikel in den Warenkorb legen…”, der unter jedem Produkt eingeblendet ist. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, Produkte jederzeit wieder aus Ihrem Warenkorb herauszunehmen.

Den Bestellvorgang leiten Sie ein, in dem Sie das Schaltfeld „Zum Warenkorb“ anklicken. Hier erhalten Sie noch einmal eine Übersicht der von Ihnen ausgewählten Produkte, die Sie in den Warenkorb gelegt haben, sowie über sämtliche anderen etwaigen Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung anfallen.

Sie haben dann die Möglichkeit, Produkte wieder aus dem Warenkorb zu entfernen. Um im Bestellvorgang weiter fortzufahren, betätigen Sie das Schaltfeld „zur Kasse…“. Sie werden hierauf gebeten, sich mit Ihren Nutzerdaten anzumelden bzw. als Neukunde ein Nutzerkonto einzurichten oder als Gast den Bestellvorgang fortzusetzen. Als neuer Gast müssen Sie nun Ihre prsönlichen Daten eintragen und nach der Eingabe des abgebildeten Sicherheitscodes “weiter” klicken. Sind Sie im System angemeldet, werden Ihnen die Produkte angezeigt, die Sie in den Warenkorb gelegt haben.

Bei den Versandoptionen überprüfen Sie erneut Ihre Lieferadresse und werden über die Versandart inkl. Porto informiert. Anschließend klicken Sie auf “weiter”. Bei der Zahlungsweise können Sie auswählen, ob Sie per Kreditkarte oder auf Rechnung bestellen möchten. Bitte bestätigen Sie anschl. die AGB mit einem Häkchen.

Bitte überprüfen Sie im letzten Schritt Ihre Angaben erneut auf Richtigkeit. Sie haben in jeder Stufe des Bestellprozesses die Möglichkeit, Ihre Angaben durch Klicken der Schaltfläche „Bearbeiten“ zu korrigieren. Durch Betätigen der Schaltfläche „Jetzt kaufen“ wird Ihre Bestellung ausgelöst und an uns weitergeleitet. Mit Ihrer Bestellung erklären Sie verbindlich, die Ware erwerben zu wollen.

§ 3 Vertragsabschluss

  1. Der Vertrag unter Einschluss dieser AGB zwischen dem Besteller und dem Verkäufer kommt dadurch zustande, dass der Besteller die von ihm in die Online-Eingabemaske auf der Website eingegebene Bestellung mittels Mausklick oder durch Betätigen der 'Enter'-Taste auf „Jetzt kaufen“ als bindender Antrag auf Abschluss eines Vertrages an den Verkäufer schickt und der Verkäufer dieses Angebot durch Lieferung innerhalb angemessener Zeit annimmt.
  2. Der Verkäufer behält sich die Annahme des Antrages insbesondere für den Fall vor, dass
    • sich aus den Angaben des Bestellers oder aus einem nicht vertragsgetreuem Verhalten des Bestellers bei der Abwicklung eines anderen Kaufvertrages der Verdacht ergibt, dass der Besteller seine vertraglichen Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß erfüllen wird; oder
    • auf der Webseite Schreib-, Druck- oder Rechenfehler enthalten sind, die Grundlage des Antrages des Bestellers geworden sind.

§ 4 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben, der nicht vorrätige Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls von Ihnen bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstatten.

 

§ 5 Preise, Versandkosten, Lieferung

  1. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.
  2. Unsere Preise sind Endpreise. Sie enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.
  3. Die Buchlieferung an Privatkunden erfolgt in die Länder Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Luxemburg und Lichtenstein ab einem Bestellwert von 70,- EUR portofrei. Liegt der Bestellwert darunter, so beträgt die Porto- und Versandpauschale in diesen Ländern 3,90 EUR. Ausgenommen davon sind die Bücher aus der Agrarpraxis-kompakt-Reihe, bei diesen beträgt die Porto- und Versandpauschale 3,50 EUR. Für die Lieferung in andere EU-Länder werden unabhängig vom Bestellwert 9,- EUR, in Nicht EU-Länder innerhalb Europas unabhängig vom Bestellwert 15,- EUR und für alle übrigen Länder unabhängig vom Bestellwert 25,- EUR in Rechnung gestellt.

  4. Bei Zeitschriften gelten die folgenden Versandkosten:

    Einzelheftbestellung
    • Einzelheft-Versand innerhalb Deutschlands: Versandpauschale: 3,00 Euro pro Heft
    • Einzelheft-Versand ins Ausland: Versandpauschale: 7,00 Euro pro Heft
  5. Versandkosten Zeitschriftenabos (Jahr):
    • rural 21 (engl. Ausgabe):
      Vertriebsgebühr Inland (Jahr): 6,00 Euro
      Vertriebsgebühr Ausland (Jahr): 10,00 Euro
      Vertrieb Luftpost (Jahr): 24,00 Euro
    • Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie
      Vertriebsgebühr Inland (Jahr): 5,00 Euro
      Vertriebsgebühr Ausland (Jahr): 11,00 Euro
      Vertrieb Luftpost (Jahr): 18,00 Euro
    • Quarterly Journal of International Agriculture
      Vertriebsgebühr Inland (Jahr): 10,00 Euro
      Vertriebsgebühr Ausland (Jahr): 22,00 Euro
      Vertrieb Luftpost (Jahr): 32,00 Euro
    • Übersichten zur Tierernährung
      Vertriebsgebühr Inland (Jahr): 5,00 Euro
      Vertriebsgebühr Ausland (Jahr): 11,00 Euro
      Vertrieb Luftpost (Jahr): 18,00 Euro
  6. Bei Lieferungen in das Ausland übernimmt der Besteller die zusätzlichen Steuern und Zölle. Treten Ereignisse ein, die dem Verkäufer die Lieferung wesentlich erschweren, so kann sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang verlängern. 
  7. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt. Hierdurch entstehende Mehrkosten werden dem Besteller nicht in Rechnung gestellt.

§ 6 Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt

  1. Der Kaufpreis sowie Porto- und Versandkostenpauschale sind sofort netto und ohne Abzug von Skonto mit der Bestellung fällig.
  2. Alle nicht deutschsprachigen EU-Länder wie o.g., Nicht-EU-Länder innerhalb Europas und alle übrigen Länder werden erst nach Begleichen der Vorausrechnung beliefert. Einzige Ausnahme stellen die offiziellen Ausstellungskataloge der internationalen DLG-Leitausstellungen Agritechnica und EuroTier dar. Bei diesen erfolgt jeweils Rechnungs- mit Katalog-Versand.
  3. Der Besteller hat die Wahl zwischen den im Rahmen des Bestellvorgangs angebotenen Zahlungsarten.
  4. Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.
  5. Die Aufrechnung durch den Besteller ist nur zulässig, wenn seine Forderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.
  6. Die Berechnung von Zeitschriften-Abonnements erfolgt, wenn nicht anders angekündigt ist, im voraus für ein Kalenderjahr.

§ 7 Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (DLG-Verlag GmbH, Eschborner Landstraße 122, 60489 Frankfurt, Telefonnummer: 069/24788451, Telefaxnummer: 069/24788484, Email-Adresse: dlg-verlag@dlg.org) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung –


§ 8 Gewährleistung und Haftung

  1. Liegt bei Gefahrübergang ein Mangel des Liefergegenstandes vor, kann der Besteller Nacherfüllung entweder durch Mängelbeseitigung oder durch Ersatzlieferung verlangen. Ist die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung unverhältnismäßig, so kann der Verkäufer die jeweils andere Art der Nacherfüllung wählen. Ist auch diese unverhältnismäßig oder ist der Verkäufer nicht zur Nacherfüllung in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus oder schlägt die Nacherfüllung in sonstiger Weise fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine Minderung des Kaufpreises zu verlangen.
  2. Eine darüber hinausgehende Haftung des Verkäufers ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruch ausgeschlossen, soweit sie nur auf leichter Fahrlässigkeit beruht.
  3. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für den Fall der Verletzung einer Garantie oder einer vertragswesentlichen Pflicht sowie bei einem Verstoß gegen das Produkthaftungsgesetz oder beim Fehlen einer garantierten Beschaffenheit. Bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht ist die Haftung jedoch auf den typischerweise voraussehbaren Schaden begrenzt.
    Der Haftungsausschluss gem: Abs.2 und die Haftungsbegrenzung gem. Abs.3 gelten nicht bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

§ 9 Datenschutz

  1. Der Besteller ermächtigt den Verkäufer und den im Auftrag des Verkäufers tätigen DLG-Verlag, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten über den Kunden im Sinne der Datenschutzgesetze zu verarbeiten, zu speichern und auszuwerten.
  2. Der Verkäufer und der im Auftrag des Verkäufers tätige DLG-Verlag speichern und verwenden die persönlichen Daten des Bestellers nur zur Abwicklung der Aufträge und eventueller Reklamationen. Die E-Mail-Adresse des Bestellers nutzen der Verkäufer und der im Auftrag des Verkäufers tätige DLG-Verlag nur für Informationsschreiben zu den Bestellungen und Aufträgen sowie, falls vom Kunden ausdrücklich gewünscht, für eigene Newsletter und Informationen. Der Besteller hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.

§ 10 Kündigungsbedingungen von Zeitschriftenabonnements

  1. Zeitschriften die im Abonnement bestellt wurden, sind mit einer Frist von 6 Wochen  zum Ende eines Kalenderjahres kündbar.
  2. Abonnements verlängern sich um ein Jahr, sofern keine fristgemäße Abbestellung des Abos erfolgt.

§ 11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  2. Vertragsänderungen und die Änderung dieser AGB einschließlich dieser Schriftformklausel bedürfen der Schriftform.  

Ist der Besteller Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für unseren Firmensitz Frankfurt zuständige Gericht.

(Stand: 13. Juni 2014)

Ihr Kontakt zum DLG-Verlag